Alles rund um Instagram, Pinterest usw. werde ich hier für Dich sammeln 📱

Verdiene Geld auf Instagram & Co.
mit Deinen Empfehlungen

Werbung| Du möchtest mit Deinen Posts oder Stories bei Instagram Geld verdienen? Einige Deiner Follower möchten sicherlich immer mal wieder wissen, wo Du gerne shoppst. Bei Stylink findest Du verschiedene Shops, z.B. H&M, Ikea, myToys, Babymarkt, Lidl, Nike, Douglas, Otto…und viele mehr.

Mit Stylink kannst Du Deine Lieblingsprodukte mit Deinen Followern teilen und erhältst eine Vergütung von bis zu 10Cent pro Klick.

Melde Dich hier KOSTENLOS an!


Amazon Influencer Programm:

Produkte empfehlen und Geld verdienen

Werbung| Bei Amazon kannst Du Dich beim Influencer Programm anmelden und durch Produktempfehlungen eine Provision erhalten. Du kannst als Amazon Influencer auch eine „Storefront“ erstellen und Deine Lieblingsprodukte dort teilen.

Genaue Infos findest Du hier.

Du kannst ja gerne mal bei mir in der Amazon Storefront vorbei schauen und mal sehen, ob das evtl. auch was für Dich wäre. Meine Storefront ist aktuell allerdings noch relativ leer und wir nach und nach befüllt.


Instragram-Kooperationen mit Brandbassador

Werbung| Bei Brandbassador findest Du verschiedene Kooperationspartner. Fashion, Beauty, Kids… für viele Bereiche ist was dabei. Ich habe über Brandbassador bereits mit Fabletics, Burga Cases, Joom, und MyFamposter kooperiert. Du kannst Gutscheincodes für Deine Follower selbst generieren und bekommst sogar noch Provision für Deine Sales.

Registriere Dich hier als Brandbassador.


Instagram Kooperationen

Werbung| Viele fragen mich immer wieder, wie ich welche Kooperation bekommen habe oder wie überhaupt der Kontakt zum Unternehmen entstanden ist.

Wichtig! Du benötigst in jedem Fall ein Gewerbe wenn Du mit Instagram oder Deinem Blog Geld verdienen möchtest! Auch Gratisprodukte/PR-Samples für die Du im Gegenzug Werbung machen musst sind ebenfalls Einnahmen!

Ich hatte ursprünglich nie das Ziel bei Instagram Kooperationen einzugehen, das kam alles ziemlich spontan. Meine erste Kooperation hatte ich im Mai 2019 mit gerade 3.000 Followern. Es ist also nicht unbedingt davon abhängig ob Du nun 1.000, 5.000 oder über 10.000 Follower hast. Das Unternehmen hatte mich angeschrieben, ich hatte mich bis zu diesem Tag noch gar nie mit sowas befasst und hab aber trotzdem direkt zugesagt, was definitiv die richtige Entscheidung war.

…FORTSETUNG FOLGT … das Momlife ruft 😉